etwas komische Gedanken

Alltägliches, Nachdenkliches und völlig Absurdes.

Kraftvolle Energie


Kraft ist keine Energie. Hat aber irgendwie miteinander zu tun. Ab und zu schwirrt mir die Frage durch den Kopf, wie ich das am besten erklären kann. Also schreibe ich das einfach mal für mein Zukunfts-Ich auf. Grüße.

Disclaimer: Ich bin weder Physiker, Chemiker oder gar (G)Astronom. Ich opfere die Genauigkeit auf Kosten der Verständlichkeit. Zumindest ein bisschen. Aber ich möchte natürlich keinen Unsinn erzählen. Hinweise grobe Fehler und Ergänzungen gerne in den Kommentaren.

Also bitten nicht hauen.

Also versuche ich einmal das zu Unterscheiden. Kraft ist eine physikalische Einheit, die beschreibt, wie eine Masse auf eine andere Masse wirkt. Zum Beispiel ein Gewicht auf einem Tisch.

Kräftige Kraft

Gewichtskraft
  • F steht für “Force” eng. Kraft und wird in der Einheit “Newton” angegeben. Genau, nach dem Newton von dem man immer erzählt, ihm wäre ein Apfel auf den Kopf gefallen.
  • m ist die Masse (Mass), in kg
  • a bezeichnet die Beschleunigung (Acceleration) als Meter pro Sekunde im Quadrat (m/s²)

Hier haben wir das alltägliche Gewicht, dass wir mit 1kg bezeichnen. Aber das ist nicht die Kraft, die das Gewicht auf den Tisch auswirkt.

Die Kraft ist Masse (1kg) * Erdbeschleunigung (ca. 9,81m/s²), ergibt ca 9,81N Kraft. Oder in Kurz: 1kg * 9,81m/s² = 9,81N

Noch kurz zur Beschleunigung: Immer dann wenn etwas schneller oder langsamer wird ist das Beschleunigung. Hä? Langsamer ist Beschleunigung? Einfach gesagt, Ja, aber halt in die andere Richtung. Generell ist Beschleunigung eine Änderung der Geschwindigkeit.

a-Ha
  • V2 – V1 (Velocety) ergibt den Geschwindigkeitsunterschied
  • Ein Unterschied wird auch als Delta bezeichnet. Hier also Delta V (Das ist das komische Dreieck)
  • Das ganze noch durch die benötigte Zeit geteilt, ist die fertige Beschleunigung.
  • Oder in kurz: Geschwindigkeitsänderung pro Zeiteinheit.
  • Ist V1 größer als V2 wird der Wert negativ. Dann ist es eine Verzögerung. Wir Verlangsamen also. Oder auch negative Beschleunigung.

Energie!

Energie wiederum ist die Eigenschaft einer Masse, die bereits in Bewegung ist. Ein englischer Braumeister mit Nachnamen “Joule” hat sich hier mit seiner eigenen Einheit verewigt.

Ein Joule ist die Menge an Energie, die man aufwenden muss, um ein Kilogramm in einer Sekunde einen Meter anzuheben.

Wenn wir die Energie wieder haben wollen, müssen wir das Kilo wieder auf den Tisch stellen. Ich würde es einfach fallen lassen und mich dann schleunigst vom Acker machen.

In unserem Fall wollen wir uns bewegte Massen anschauen. Und abrupt abbremsen.

Hier sind zwei unfreiwilligen Massen:

Die Kollision wäre ja noch glimpflich verlaufen. Aber der anschließende lautstarke Energieaustausch…

Die Energie die auf eine fliegende Untertasse wirkt, ergibt sich aus der Gesamtmasse beider Kollisionspartner: m = m1 + m2.

Die Gesamtgeschwindigkeit entsprechend: v = v1 + v2.

Beide teilen sich die dabei freiwerdende Energie “Hälfte Hälfte”: 0,5

Und Voilà: Jetzt wissen wir, wie viel kinetische Energie freigesetzt worden ist und die Dellen in den Raumschiffen verursacht hat.

Noch ein kleiner Gedanke zum Schluss:

Wo ist es hin?

Was passiert, wenn wir eine Masse nehmen und diese mit Lichtgeschwindigkeit bewegen? Und den Kollisionspartner entfernen? Dann haben wir keine kinetische Energie mehr, da wir mit niemanden mehr zusammenstoßen. Damit werden wir unser 1/2 los. Zusätzlich bewegen wir uns auch noch sehr schnell.

Die Lichtgeschwindigkeit ist als Konstante definiert und beträgt wahnsinnige 299.792.458m/s. Zumindest, bis sie 2208 angehoben wurde (laut Futurama S02E10).

Jedenfalls haben wir die Konstante mit “c” benannt. Genauer “c0” für Lichtgeschwindigkeit im Vakuum.

Und ohne viele Worte:

Vermutlich ist dieser Zusammenhang völlig daneben. Falls ja, hoffe ich Albert Einstein kann mir verzeihen.

Ende

So, hier ist also das Ende der heutigen Etappe. Jetzt hoffe ich, nicht all zu viel falsch gemacht zu haben. Mein erster richtiger Blogpost. Jipeee.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.